Acerca de

Vercetti quer.jpg

Tommy Vercetti
FREITAG | 24.00 Uhr | Kornhausplatz | Vo Bärn

Vercetti, Schiavano und Bürgi kennen sich seit über 20 Jahren aus dem Berner Musikkuchen. Zu viert arbeitete man erstmals 2018 für das Format Bürgi’s Quest zusammen, ab 2019 dann für Vercettis Albumtour. Als diese durch Corona unterbrochen wurde, war plötzlich Zeit da, gemeinsam Songs zu entwickeln – in Vercettis Schaffen zum ersten Mal direkt mit Band. Eigentlich seltsam, gehören doch die Soulquarians-Sachen um die Jahrtausendwende oder die aktuellen Jazz-Rap-Liaisons von Glasper, Martin oder Thundercat zu Vercettis Lieblingsproduktionen überhaupt. Schliesslich schloss man sich im Februar 2021 für zwei Tage in Fabian Muellers Studio in der alten Gurtenbrauerei ein, und nahm fünf Songs auf in vollständigen gemeinsamen Takes. Gemischt hat Jan Stehle.

Patient Null ist eine untypische Sammlung zwischen den rapverliebten und impulsgetriebenen Mixtapes Vercettis und seinen teilweise verkopften Alben. Vielleicht mehr als sonst sind die Songs durch persönliche Gefühle inspiriert: die Sorge um den alternden Vater (Nonno), die undramatische Liebe (Tscheng), der Frust über den neoliberalen Siegeszug, der sich selbst im offensichtlichen Scheitern und dem Protest dagegen fortsetzt (2020 Hässig). So ist Patient Null durchaus eine – sonst selten gewährte – Innenschau der letzten zwei Jahre Vercettis, die mit der Reflektion über seine Rolle als Rapper (Ohni Grund) beginnt und mit der Reflektion über die Rolle der Kultur in der Gesellschaft (Patient Null) endet. Letztere hat Nativ dankenswert und mit viel Gefühl vervollständigt.

 

Tommy Vercetti | Vocals | www.tommyvercetti.ch

Fabian Bürgi | Drums | www.fabianbuergi.com

Benjamin Külling | Keys | https://www.facebook.com/benjamin.kulling.9

Toni Schiavano | Bass:  https://www.instagram.com/toni.schiavano

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis